Weihnachten in 4 Vierteln

Weihnachten in 4 Vierteln

Weihnachten in 4 Vierteln 1355 1193 Raiffeisen Immobilien

Weihnachten in 4 Vierteln – die Weihnachtsaktion von Raiffeisen Immobilien

Weihnachten rückt immer näher und der dritte Advent steht bereits vor der Tür. Wegen der allgegenwärtigen Corona-Pandemie ist der vorweihnachtliche Trubel mit vollen Einkaufsstraßen sehr zurückhaltend und die Adventzeit ist wesentlich ruhiger und entschleunigter als gewöhnlich. Man besinnt sich wieder auf die wesentlichen Dinge im Leben: Familie, Gesundheit, Gemeinschaft und Nächstenliebe.

In den aktuellen Krisenzeiten sind vor allem jene, denen es besser geht, gefragt zu handeln und andere zu unterstützen. So möchte auch Raiffeisen Immobilien als Unternehmen einen kleinen Beitrag leisten. Gemeinsam mit den NÖ Raiffeisenbanken unterstützt Raiffeisen Immobilien daher vier regionale Sozialprojekte in Niederösterreich. In jedem niederösterreichischen „Viertel“ wird ein besonderes Projekt gefördert. Diese Projekte möchten wir Ihnen nun kurz vorstellen:

TUTGUT – Waldviertel

Der Förderverein TUTGUT unterstützt seit nunmehr 15 Jahren schwerkranke Kinder und deren Familien in enger Zusammenarbeit mit der Abteilung für Kinder- und Jugendheilkunde des Landesklinikums Waldviertel in Zwettl. Seit der Gründung im Jahre 2005 bis heute konnte TUTGUT ca. 800 betroffene Familien in der Region Waldviertel finanziell unterstützen oder längerfristig begleiten. Die Mittel dafür kommen ausschließlich durch externe Benefizveranstaltungen, freie Spenden und Mitgliedsbeiträge zustande und werden zu 100% zugunsten der betroffenen Familien verwendet.

Alle TUTGUT Mitarbeiter leisten Ihre Arbeit ehrenamtlich. Fatalerweise musste die Organisation in diesem Jahr aufgrund der nicht möglichen Veranstaltungen auf 90% der jährlichen Spendeneinnahmen verzichten. Gleichzeitig sind besonders die Kinder und Familien, die krankheitsbedingt unsere Unterstützung benötigen, durch die Umstände des Corona Jahres doppelt belastet. Die Spende von Raiffeisen Immobilien und der örtlichen Raiffeisenbank ist daher doppelt wichtig.

Hilde Umdasch Haus – Mostviertel

Gemeinsam mit der Raiffeisenbank Region Amstetten unterstützen wir das Hilde Umdasch Haus in Amstetten. Hier wird erstmals in Österreich ein völlig neuartiges Wohn- und Pflegekonzept realisiert. Das Haus bietet – seit seiner Fertigstellung im Herbst 2015 – einerseits die Möglichkeit, Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene für begrenzte Zeit in wohnlicher Atmosphäre professionell zu pflegen und damit pflegende Angehörige temporär zu entlasten. Ein interdisziplinäres Team der Malteser Kinderhilfe, die das Haus betreibt, kümmert sich in dieser Zeit ganz individuell um Pflege, Betreuung und Beschäftigung der Kinder und Jugendlichen, deren Bedürfnisse sehr unterschiedlich sind.

Während die Kinder für ein paar Wochen im Hilde Umdasch Haus leben können sich ihre Eltern erholen, anschließend wird der Nachwuchs zu Hause versorgt. Wenn die Pflege zu Hause durch die Situation der pflegenden Angehörigen, die Komplexität des Pflegebedarfs, die Beengtheit der Räumlichkeiten oder andere bedeutende Umstände nicht mehr möglich ist, kann das Kind/der Jugendliche aber auch ständig im HILDE UMDASCH HAUS leben. Ebenso willkommen sind Kinder, die Palliativpflege benötigen, sowie ihre Eltern, wenn sie sich dazu entschließen, ihre letzten gemeinsamen Tage im Haus zu verbringen.

Damit schließt das Hilde Umdasch Haus eine Lücke, die betroffene Eltern bisher regelmäßig vor ein unlösbares Problem stellte: Eine Betreuung zu Hause ist oft – temporär oder dauerhaft – nicht möglich, eine Unterbringung in einem Spital aber dennoch nicht erforderlich und auch nicht zielführend.

Familie Pfeiffer – Weinviertel

Charlotte Pfeiffer ist das erstgeborene Kind der Familie Pfeiffer. Die Entwicklung von Charlotte in ihren ersten Lebensjahren verlief ohne Komplikationen – sie besuchte den Kindergarten und konnte bereits auf Ansage einige Buchstaben schreiben. Ende letzten Jahres kam es spontan zu Blutungen in der hinteren Schädelgrube, einem problematischen Bereich des Gehirns. Dies führte zu einem längeren Krankenhausaufenthalt. Seit Anfang dieses Jahres ist Charlotte gesundheitlich stabil, hat aber alle motorischen und sprachlichen Fähigkeiten zur Gänze verloren.

Dies hat zur Folge, dass sie rund um die Uhr betreut und versorgt werden muss. Bei Familie Pfeiffer stehen nun einige notwendige kostspielige Anschaffungen an, wie z.B ein Treppenlift und ein Rollstuhl-gerechtes Auto. Diese Ausgaben stellen – zusätzlich zur der persönlichen Katastrophe – eine erhebliche finanzielle Belastung für die Familie dar, die sich daher über die Unterstützung durch Raiffeisen Immobilien und der örtlichen Raiffeisenban sehr freut.

Team Aigner – Industrieviertel

Die Aigner-Schwestern sind ein sportliches Powerteam aus Gloggnitz. Veronika und Elisabeth Aigner sind erfolgreiche Skifahrerinnen im Para Ski. Veronika ist sehbeeinträchtigt und ihre Schwester Elisabeth begleitet sie als ihr Guide bei den Skirennen. Gemeinsam haben die beiden bereits viele Wettkämpfe bestritten und konnten auch schon große Erfolge verzeichnen: Sie wurden Staatsmeisterinnen sowie Europacup – und Weltcup-Siegerinnen im Para Ski.

2019 durften sich die Aigner-Schwestern außerdem über die Auszeichnung als „Sportlerinnen des Jahres mit Behinderung“ freuen. Das nächste große Ziel von Veronika und Elisabeth sind die Paraolympics in Peking 2022 – auf dem Weg dorthin kommt die finanzielle Unterstützung durch Raiffeisen Immobilien und die regionale Raiffeisenbank gerade recht.

Datenschutzrichtlinien

Wenn Sie unsere Website besuchen, können Informationen in der Regel in Form von Cookies gespeichert werden. Hier können Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern. Das Blockieren mancher Cookies kann sich evtl. auf die Seitenfunktionen auswirken. 

Statistik
Google Fonts
Google Maps
Video embeds
Diese Webseite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies benötigt. Sie stimmen der Verwendung von Cookies durch Anklicken von "OK" zu. Nähere Informationen finden Sie in den Datenschutzeinstellungen und unter folgendem Link Datenschutzinformationen