Die Grillsaison ist eröffnet

Die Grillsaison ist eröffnet

Die Grillsaison ist eröffnet 2560 1707 Constanze Harczula

Wann wenn nicht jetzt?

Wenn ein Garten, Balkon oder eine Terrasse vorhanden ist, dann verschafft der Kauf eines Grillers und die Vorfreude auf einen vergnüglichen Grillabend schon ein bisschen Urlaubsflair. Jedoch: Um erfolgreich zu grillen, gibt es grundlegende Dinge, auf die man achten muss.

Die passende Grillmethode

(c) AMA Marketing

Grundsätzlich unterscheidet man beim Grillen zwischen direktem und indirektem Grillen. Zu den direkten Grillmethoden zählen das Grillen auf dem Holzkohlegrill oder dem Gasgrill. Hier wird das Grillgut auf einem Rost direkt über der glühenden Kohle bzw. der Gasflamme gegart. Als Beispiel für die indirekte Grillmethode sei das Grillen mit dem Kugelgrill oder dem Smoker genannt. Bei diesen Verfahren wird das Fleisch nicht von der Hitze der Glut gegart, sondern von heißer Luft und Rauch. Für welche Methoden man sich entscheidet, bleibt den geschmacklichen Vorlieben überlassen.

Die richtige Befeuerung

Holzkohlegrills erfreuen sich seit Jahrzehnten großer Beliebtheit. Grund ist das rauchige Aroma und die unterschiedlichen Temperaturzonen, die durch die Holzkohle hervorgebracht werden können.

Damit die gesamte Kohle schnell anfängt zu brennen, schichtet man sie am besten zu einem Kohlehaufen auf, der dann mit dem Grillanzünder befeuert wird. Eine einfach Lösung, den Grill schnell und effektiv anzuheizen und um Verletzungen zu vermeiden, ist die Verwendung eines Anzündkamins. Durch den Kamineffekt wird die heiße Luft durch Unterdruck nach oben gesogen und die Kohle glüht so rasch und gleichmäßig durch. Sobald die Kohle dann brennt, braucht sie ständig Luft. Dafür raten Profis zu einem Handblasebalg. Sobald die Kohlen von weißem Ruß umhüllt sind, ist es an der Zeit, das Grillgut auf den Rost zu legen.

Gesünder und einfacher

Weniger qualmig und zudem gesünder grillt es sich auf dem Gas- oder Elektrogrill. Auch kann mit weniger Aufwand gleiches Grillvergnügen entstehen: der Elektrogrill ist perfekt für den spontanen Grillabend und muss nicht erst lange und aufwendig angefeuert werden. Fleisch, Fisch und Gemüse sind auf diese Weise schnell und einfach zubereitet. Auch wenn eingeschworene Holzkohlengrillfans oftmals die Nase rümpfen: Wohlschmeckend und saftig wird das Grillgut auch mit einem Elektro- oder Gasgrill und das auch viel unkomplizierter.

Vorbereitung ist alles

Die Kalkulation der richtigen Fleischmenge steht zu Beginn. Oft wird empfohlen pro männlichem Esser ungefähr 400-450 Gramm Fleisch zu berechnen. Frauen essen ungefähr 200-250 Gramm Fleisch an einem Grillabend und bevorzugen Geflügel. Ein vegetarisches Angebot wird von Männer und Frauen gegessen und immer beliebter.

(c) AMA Marketing

Herkunft und Qualität

Beim Kauf sollte man natürlich zuerst auf die Herkunft „Fleisch aus Österreich“ achten. Fleischprodukte, die ein AMA-Siegel tragen, sind streng kontrollierte Lebensmittel. Die Qualität lässt sich anhand der Fleischfarbe, am Geruch und an der Fettmasse erkennen.

(c) AMA Marketing

Grillstücke sollten auch immer quer zur Faser geschnitten und zumindest fingerdick sein. Damit es schön saftig bleibt, empfiehlt es sich das proportionierte Fleisch über Nacht in einer selbstgemachten Marinade einzulegen. Dafür eignen sich frische Kräuter, grob gehackt, Knoblauch, ein wenig Zitronensaft für die Frische und Öl. Das Grillgut nie trocken auf den Rost legen, da es sonst darauf kleben bleibt. Die richtige Temperatur zum Grillen ist ebenso wichtig, damit sich die Poren beim Fleisch schließen können und auch das Gemüse die wichtigen Vitamine behält.

Weitere Tipps und Tricks für Grilleinsteiger sowie Informationen und Wissenswertes über Fleischkunde findet man auf amagrillclub.at

Datenschutzrichtlinien

Wenn Sie unsere Website besuchen, können Informationen in der Regel in Form von Cookies gespeichert werden. Hier können Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern. Das Blockieren mancher Cookies kann sich evtl. auf die Seitenfunktionen auswirken. 

Statistik
Google Fonts
Google Maps
Video embeds
Diese Webseite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies benötigt. Sie stimmen der Verwendung von Cookies durch Anklicken von "OK" zu. Nähere Informationen finden Sie in den Datenschutzeinstellungen und unter folgendem Link Datenschutzinformationen